Beckenboden Workshop

28. April 2019 - 12:00

Im Idealfall ist dieses wundervolle Muskelgeflecht mit unserem ganzen Körper vernetzt und wir fühlen uns sinnlich und stark, springen gerne auf und ab, lachen viel und fühlen uns rundum wohl im Körper.

Ein starker Beckenboden sorgt für ein gutes Körpergefühl, mehr Selbstbewusstsein , mehr Sinnlichkeit und mehr Power.

Vieles Sitzen, Stress, falsches Training, Schwangerschaft und Geburt, Wechseljahre und eine Objektifizierung unseres Körpers einerseits und eine Lustfeindlichkeit in unserer Gesellschaft andererseits sorgen dafür, dass der Beckenboden bei vielen Frauen verkümmert und meist noch ziemlich verspannt (Coco Berlin, Pussy Yoga).

In diesem Workshop werden wir die Körperwahrnehmung im Beckenboden stärken und durch eine Kombination von Entspannung und Training die einzelnen Muskelschichten des Beckenbodens effektiver nutzen lernen.

Als Physiotherapeutin und Yogalehrerin führe ich den anatomischen und den feinstofflichen Beckenboden zusammen. Der Beckenboden nennt sich Mulabandha und befindet im Wurzelchakra (Muladhara Chakra). Im Grunde ist es fast wie beim Hausbau, wenn das Fundament fest ist, steht das Haus. Und das ist das absolut Faszinierende am Beckenbodentraining: wenn wir das aus den verschiedensten Aspekten zusammen führen und trainieren, stellt sich ein völlig anderes Körpergefühl ein.

Teilnahmegebühr: 90 Euro

12 Uhr bis 17Uhr

 

Teile diesen Beitrag